EliKai  Volksheilkundlicher Kräuterkurs

Heilkräuter, Wildkräuter und Gartenkräuter, liebevoll gesammelt und zu Speisen, Getränken, Tinkturen und Cremes verarbeitet, können die Bemühungen um Gesundheit und Wohlbefinden für Sie und Ihre Angehörigen wirksam unterstützen.

EliKai- Kräuterkurse bieten die Möglichkeit, in angenehmer Atmosphäre, im Kreise von Gleichgesinnten, umfangreiche Kenntnisse über die heimische Botanik und deren Anwendung in der Volks- und Naturheilkunde und einigen anderen Themen zu erwerben.

 

Der Lehrgang hat die Ausbildung zu geprüften Kräuterpraktiker/innen zum Ziel.
Er ist auf  7 Module, insgesamt 16 Wochenenden zu je 14 Unterrichtsstunden  aufgeteilt.
Die Module können auch einzeln gebucht werden.
Genauere Infos zu den einzelnen Modulen finden Sie in der Menüseite  Kursmodule

Der Kurs kann mit einer Prüfung abgeschlossen werden
EliKai-geprüfte Kräuterpraktiker/innen können sich auf eine solide Ausbildung stützen, die bei der Anwendung von Kräutern und Heilpflanzen im täglichen Leben und bei beruflicher Tätigkeit eine grundlegende Voraussetzung ist.

Voraussetzung für die Prüfung

Anwesenheit bei mindestens 80 % aller Module.

Kursteilnehmer, die keine Prüfung ablegen, erhalten einen Nachweis mit Anzahl der absolvierten Kurseinheiten.

Teilnehmerkreis
Alle interessierten Personen, auch solche ohne Vorbildung, die sich in diesem Bereich bilden und weiterbilden möchten.

Teilnahmedingungen
Die Teilnahme  ist an die Unterfertigung der AGB, pünktliche und vollständige Zahlungen der Kursgebühren gebunden.  Weitere Infos zu Zahlungen sind in den AGBs enthalten.

Es kann entweder der gesamte  Kurs gebucht werden, oder einzelne Module.

Die Kursinhalte:

Schwerpunkt ist das direkte Kennenlernen von heimischen Pflanzen in ihren verschiedenen Lebensstadien mit ihren volksheilkundlichen Möglichkeiten. Wir lernen im Laufe eines kompletten Lehrganges ca 500 verschiedene Pflanzen kennen, von denen ein Großteil zu den Heilpflanzen zählt. Bäume und Sträucher, die ebenfalls in der Naturheilkunde eine wichtige Rolle spielen sind da natürlich auch dabei.

 

Weitere Themen:

  • Grundlagen der Pflanzensystematik
  • Grundlagen der Volksheilkunde,
  • Überblick über die heimische Flora, + deren Lebensraum
  • Heilkräuter d. Volksheilkunde
  • Heimische Giftpflanzen
  • Kulturpflanzen (Kulturgemüse, traditionelle und alte – vergessene Sorten)
  • Bäume + Sträucher
  • Biotopkunde: Pflanzengesellschaften in ihren natürlichen Lebensräumen
  • Unterschiedliche Erscheinungsformen der Pflanzen während der Vegetationsperiode Neues und altes Wissen der Natur- und Volksheilkunde
  • Wildkräuterküche
  • Frauenkräuter - Frauengesundheit
  • Verarbeitungsmöglichkeiten der Heilkräuter
  • Herstellen von Hausmitteln.

Diese Aufzählung beinhaltet die wichtigsten Themen und ist keine Beschränkung des Kursinhaltes der sich natürlich dynamisch, den Anforderungen der Zeit und der Kursteilnehmer entsprechend, ständig weiterentwickeln wird.

 

Lehrinhalte außerhalb der Kurswochenenden

Lesestoff/Peergruppen

Diese Teile der Kräuterkurse  finden außerhalb der Kurswochenenden statt und dienen zur Ergänzung und Festigung des gelernten Stoffes.

Lesestoff/Selbststudium
Zu jedem Modul erhalten die TN entsprechende Skripten. Diese werden auch Unterrichtsstoff (Lesestoff) enthalten, der aus zeitlichen und organisatorischen Gründen nicht vorgetragen wird.
Wir empfehlen den TN sich damit im Selbststudium auseinander zu setzen und gehen davon aus, dass pro Kurswochenende  die Zeit von 8 UE durchschnittlich dafür zusätzlich  aufgewendet wird.

Diese Zeit wird auch in den Kursbestätigungen berücksichtigt und bestätigt.

Zu weiteren Themen werden Weiterbildungsseminare und Workshops organisiert.

 Genauere Infos dazu  finden Sie in der Menüseite Weiterbildungen.

  

 In der Kursgebühr sind enthalten:

  • Umfassende Lernunterlagen,
  • die während der Seminare erforderlichen Materialien,
  • Honorare aller Referenten
  • eventuell anfallende Eintrittsgelder für Exkursionen

Nicht enthalten sind eventuell anfallende Nächtigungs- Verpflegungs- Reisekosten und Parkgebühren.

Wenn der gesamte Kräuterlehrgang im Ganzen gebucht und bezahlt wird, gewähren wir einen Preisnachlass von - 10%. Teilzahlungen können nach schriftlicher Vereinbarung geleistet werden.

Orte
Der Garten der Kräuterschule und seine Umgebung in Natters,
nahe bei Innsbruck,
die Räume der BLVA in Kematen und
verschiedene Orte und Gebiete im Raum Tirol.